Rühn, 04.05.2024

Nach längerer Zeit wurden endlich wieder Doppelkreismeisterschaften ausgetragen. Ein Dank gilt hier dem gastgebenden Verein FSV Rühn und seinem Abteilungsleiter Dirk Ahrens, für die Bereitstellung der Bälle und Tische vor Ort. Den vorhandenen Aufzeichnungen zu Folge wurden zuletzt im Jahre 2019 entsprechende Doppelkreismeister ermittelt. Es wurde also wieder Zeit.

In zwei Turnierklassen wurden Kreismeister gesucht: B – Bezirksebene und Kreisliga, C – Kreisklassen.

Vor allem der Schwaaner SV konnte hierbei überzeugen – so war man gleich an 2 Turniersiegen beteiligt. Eugen Boden (Schwaaner SV) und Maik Bildhauer (KSG Lalendorf/Wattmannshagen) holten im B-Turnier verdientermaßen den Turniersieg. Das Doppel, was vorher noch nie zusammen gespielt hatte, überzeugte auf ganzer Linie mit sicheren und kompromisslosen Endschlägen und ließen ihren Gegnern nur wenige Chancen. Im Finale konnten sie mit 3:1 gegen die erfahrenen Torsten Batarow und Thomas Klug, beide FSV Rühn, gewinnen. Im Spiel um Platz 3 behielt das Top-1-Doppel der Kreisliga, Dirk Swierczynski und Martin Susa (Bad Doberaner SV), die Oberhand gegen Hans-Jürgen Drögmöller und Christian Zimmer (KSG Lalendorf/Wattmannshagen). Letztere konnten in der Gruppenphase für einen Überraschungserfolg sorgen als sie das favorisierte Bezirksligadoppel um Frank Schweiger und Nils Tulke in die Schranken wiesen. Hier seien ebenfalls an der Stelle auch die stark aufspielenden Schwaaner Stefanie Pohl und Marko Walm erwähnt, beide in der 1. Kreisklasse aufschlagend. Auch sie konnten die beiden Spieler der Bezirksliga besiegen. Zudem überzeugten beide in der Nebenrunde, wo sie eine weiße Weste behielten und den Platz 5 des Turniers sicherten. So ließen sie auch dort so einige Doppel aus den oberen Ligen hinter sich.

Im Finale des C-Turniers ließen Stefanie Pohl und Marko Walm (Schwaaner SV) nichts anbrennen beim 3:0 gegen die Nachwuchstalente Finn Fenske und Fynn Kasper (KSG Lalendorf/Wattmannshagen) und können sich somit Doppekreismeister nennen.

Das A-Turnier und Frauen-Turnier wurden leider aufgrund fehlender Starter nicht ausgetragen.

Wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr!

Hier gibt es ein Video vom Finale:

Das Sieger-„Treppchen“, in der Mitte die Sieger B: Maik Bildhauer (KSG Lalendorf) und Eugen Boden (Schwaaner SV)

Top-Duelle bereits in der Gruppenphase: Batarow/Klug versus Schweiger/Tulke

Drögmöller/Zimmer versus das spätere Sieger-Doppel Bildhauer/Boden

Die 4 Sieger von links: Eugen Boden, Stefanie Pohl, Marko Walm, Maik Bildhauer


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert